Autonomes Fahren

Autos werden mit Ampeln kommunizieren

Wirtschaft / Lesedauer: 2 min

Autos werden mit Ampeln kommunizieren
Veröffentlicht:30.03.2017, 19:59
Aktualisiert:23.10.2019, 06:00

Von:
Artikel teilen:

Steffen Bilger, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Ludwigsburg, ist Verkehrsexperte der Unionsfraktion. Karin Geupel befragte ihn zum Thema autonomes Fahren.

Autonom fahrende Autos sind Fahrzeuge, bei denen das System alle Aufgaben des Fahrers vom Start bis zum Ziel übernimmt. Bis solche Autos der Normalzustand sind, wird es sicher noch viele Jahre dauern. Wir beschäftigen uns in dem jetzigen Gesetzentwurf mit hoch- und vollautomatisierten Fahrzeugen. Mit solchen Fahrzeugen kann man während der Fahrt auf dem Fahrersitz beispielsweise lesen oder sich einfach entspannen. Bei diesen Autos muss der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug jederzeit unverzüglich zurückerlangen können.

Wer haftet, wenn das selbstfahrende Auto einen Unfall baut?

Wie bei herkömmlichen Fahrzeugen haftet der Fahrer für seine Fehler, der Hersteller haftet für Fehler des Systems. Durch einen Datenspeicher im Auto, eine Art Blackbox, wird sichergestellt, dass nachvollzogen werden kann, wer wann die Verantwortung hatte. Dabei haben wir Datenschutzaspekte weitestgehend berücksichtigt.

Das heißt aber, ich als Fahrer muss doch ständig ein Auge auf die Straße haben?

Nach dem Gesetz dürfen Sie sich „abwenden“. Nach unserem Verständnis heißt das, dass Sie den Blick von der Straße wenden dürfen. Sie sind aber verpflichtet, wahrnehmungsbereit zu bleiben und unverzüglich wieder zu übernehmen, wenn Sie vom System dazu aufgefordert werden.

Ist ein Szenario vorstellbar, in dem gewöhnliche Autos auf deutschen Straßen irgendwann sogar verboten werden, weil sie ein Risiko für autonom fahrende Autos darstellen?

Das ist sicher noch Zukunftsmusik. Wir erleben aber jetzt schon viele Entwicklungen. Auch heute gibt es schon Vorstufen zum automatisierten Fahren. Viele kennen Stauwarner, mit denen das Auto automatisch herunterbremst. Es gibt auch bereits Autos, die im Stauverkehr selbst die Fahrerfunktion übernehmen. Das wird sich immer weiter entwickeln. Irgendwann werden wir an den Punkt kommen, dass Autos mit Ampeln kommunizieren oder Krankenwagen Signale aussenden, damit eine Rettungsgasse gebildet wird. Dann wird sich schon die Frage stellen, wie herkömmliche Autos noch in dieses System reinpassen. Aber da geht es um Jahrzehnte. Das ist bisher eher eine Vorstellung, die man aus der Science-Fiction kennt.