VW-Absatz um 15 Prozent gesunken

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Europas größter Autokonzern Volkswagen hat in den ersten beiden Monaten des Jahres 2009 angesichts der dramatischen Krise in wichtigen Märkten einen Absatzeinbruch erlitten. Der Absatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent auf rund 809 000 Fahrzeuge.

Das teilte VW am Donnerstag in Wolfsburg mit. Damit schnitt Volkswagen aber besser ab als der Gesamtmarkt. Ein „Lichtblick“ sei Deutschland. Die Abwrackprämie habe zu einem „Run“ auf die Autohäuser geführt. Gemessen an den Auftragseingängen sei der Februar für VW der mit Abstand beste Monat seit der Wiedervereinigung gewesen. Die Auslieferungen für die Marke Volkswagen Pkw stiegen um 20 Prozent.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen