Vom Diesel-Skandal zur Benzin-Affäre? Verdacht auf Manipulation bei Audi und Porsche

Lesedauer: 8 Min
Abgase eines mit Benzin angetriebenen Autos: Die Untersuchungen des Freiburger Sachverständigenbüros Löhle & Carli erhärten den
Abgase eines mit Benzin angetriebenen Autos: Die Untersuchungen des Freiburger Sachverständigenbüros Löhle & Carli erhärten den Verdacht, dass Audi bei einem Q5 mit Ottomotor eine Zykluserkennung eingesetzt hat. (Foto: dpa)
Ressortleiter Wirtschaft
Ralf Müller

Laut einem Gerichtsgutachten könnte Audi bei einem SUV mit Ottomotor den Abgasausstoß manipuliert haben.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen