Verband: Mehr als 100 Millionen Euro Schaden am Tag

Lesedauer: 2 Min
Viele Fluggäste warten vergeblich auf ihre Flüge.
Deutsche Presse-Agentur

Europas Luftfahrtindustrie droht nach dem Vulkanausbruch in Island wegen der umfassenden Flugverbote ein Schaden von mehr als 100 Millionen Euro am Tag. Das teilte der Verband der europäischen Fluggesellschaften AEA (Association of European Airlines) am Freitag in Brüssel mit.

„An einem normalen Tag würden unsere Mitglieder mit Umsätzen von 200 Millionen Euro rechnen“, sagte Sprecher David Henderson der Deutschen Presse-Agentur dpa. „Den jüngsten Zahlen von Eurocontrol zufolge sollen heute (Freitag) 60 Prozent der innereuropäischen Flüge gestrichen werden.“ Nach dieser Rechnung würden Europas Fluglinien einen Umsatzverlust von 120 Millionen Euro allein am Freitag hinnehmen müssen.

Auch die „Berliner Zeitung“ hatte diese Zahlen berichtet. Henderson wies aber darauf hin, dass die Schlussrechnung über die Verluste und Schäden durch die Aschewolke weitaus komplexer sein werde, da sich die Fluggesellschaften beispielsweise auch um gestrandete Transit-Passagiere würden kümmern müssen, etwa mit Hotelbuchungen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen