USA und China rangeln um Dollar als Leitwährung

Lesedauer: 3 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die USA haben chinesischen Vorschlägen zu einer Abkehr vom Dollar als Leitwährung eine klare Absage erteilt. Sowohl Finanzminister Timothy Geithner als auch Zentralbankchef Ben Bernanke lehnten es am Dienstag kategorisch ab, vom Dollar als internationalen Leitwährung abzuweichen.

Der chinesische Zentralbank-Präsident Zhou Xiaochuan hatte in einem kurz zuvor bekannt gewordenen Redebeitrag für eine Reform des internationalen Währungssystems plädiert.

Dabei brachte er den Gedanken ins Spiel, eine internationale Reservewährung zu schaffen, die unabhängig von einzelnen Staaten ist. Die Steuerung sollte der Internationale Währungsfonds (IWF) übernehmen. Über eine Stärkung des IWF in der Finanzkrise soll auch auf dem G20-Gipfel Anfang April in London diskutiert werden, meinte der Zentralbankchef.

Geithner und Bernanke antworteten beide in einer Senatsanhörung auf die Frage, ob sie eine währungspolitische „Abkehr vom Dollar“ kategorisch ablehnen würden. „Ja, ich würde es tun“, sagte Geithner. Ähnlich äußerte sich auch Bernanke.

China wolle den IWF stärken und zum Aufsichtsorgan des internationalen Finanzsystems ausbauen, hatte bereits die chinesische Vize-Zentralbank-Chefin Hu Xiaolian am Montag vor Journalisten in Peking gesagt. Die Fähigkeit internationaler Finanzorgane, mit Krisen besser umzugehen und Risiken künftig früher zu erkennen, solle verbessert werden. Die Struktur und Führung des Währungsfonds müssten dafür effizienter gestaltet werden, forderte Hu Xiaolian. Auch sollten die Entwicklungsländer mehr Mitsprache bekommen.

Die Vizezentralbankchefin hatte versichert, dass China auch in Zukunft US-Staatsanleihen kaufen werde. Sie seien ein „wichtiges Element der Investitionsstrategie für die chinesischen Währungsreserven“, sagte Hu Xiaolian. „Wir werden diese Praxis fortsetzen.“ Als größter Kreditgeber der USA hält China nach US-Angaben 681 Milliarden US-Dollar in Schatzanleihen.

Internet: www.pbc.gov.cn

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen