TUIfly und Air Berlin planen Allianz

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die beiden Fluggesellschaften TUIfly und Air Berlin planen eine Allianz. Wie Air Berlin am Dienstag mitteilte, befinden sich beide Unternehmen in fortgeschrittenen Verhandlungen über eine mögliche strategische Zusammenarbeit im deutschen Fluggeschäft.

Ein Sprecher des TUI-Konzerns in Hannover bestätigte dies und sagte, möglich sei eine Überkreuzbeteiligung. Die Fluggesellschaften verhandeln bereits seit längerem über eine Zusammenarbeit.

Die endgültige Zustimmung der zuständigen Gremien beider Fluggesellschaften stehe noch aus, hieß es. „Es gibt noch keine Gewissheit über den Ausgang der Verhandlungen.“ Im Falle einer Allianz soll sich eine Konzerngesellschaft der TUI-Reisetochter TUI Travel an Air Berlin beteiligen. Diese Beteiligung werde die Schwelle von 20 Prozent nicht überschreiten. Air Berlin werde indirekt eine Beteiligung in gleicher prozentualer Höhe an TUIfly erwerben. Air Berlin solle das Städte-Streckennetz von TUIfly übernehmen, während das Chartersegment bei TUIfly bleibe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen