Porsche sichert sich nach Verzögerungen Kreditlinie

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Sportwagenhersteller Porsche hat sich für die Übernahme weiterer Anteile von Volkswagen eine neue Kreditlinie im Volumen von zehn Milliarden Euro gesichert. Damit werde ein Kredit in gleicher Höhe abgelöst, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Stuttgart mit.

Der Kreditrahmenvertrag erlaube es dem Autobauer, das Volumen in den nächsten Wochen auf bis zu 12,5 Milliarden Euro auszubauen. Die Bewilligung der neuen Kreditlinie hatte sich zuletzt wegen des „extrem schwierigen weltwirtschaftlichen Umfelds und der Turbulenzen am Anleihemarkt“ verzögert. Die Banken hätten zusätzlichen Überprüfungsbedarf gehabt. Porsche hält derzeit 50,76 Prozent der VW- Stammaktien und will den Anteil noch in diesem Jahr auf 75 Prozent erhöhen.

Der neue Kredit wird von einem Konsortium aus 15 Banken eingeräumt, darunter Barclays Capital, Commerzbank, LBBW, Deutsche Bank, UBS, Credit Suisse, Santander, BayernLB, BNP Paribas, Calyon, UniCredit/HVB, Helaba, Intesa, WestLB und DZ-Bank.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen