Pilotenstreik bei Lufthansa-Partner Contact Air

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Pilotenvereinigung Cockpit hat für Dienstag und Mittwoch zu einem befristeten Streik beim Lufthansa-Partner Contact Air aufgerufen. Betroffen sind Flüge an den Flughäfen Düsseldorf, Hannover, Hof, Nürnberg und Stuttgart.

Das teilte Cockpit am Dienstagmorgen in Frankfurt am Main mit. Der Pilotenstreik solle von Dienstag 4.30 Uhr bis Mittwoch 9.30 Uhr dauern. Contact Air ist mit kleineren Maschinen im Europaverkehr aktiv. Hintergrund des Streiks seien die 2008 gescheiterten Tarifgespräche.

„Wir fordern ein neues Angebot der Geschäftsleitung der Fluggesellschaft“, sagte ein Cockpit-Sprecher. Bereits am 21. Januar hatten Piloten von Contact Air gestreikt, damals fielen 15 Flüge aus. Seitdem habe die Geschäftsleitung kein neues Angebot vorgelegt. Die Gewerkschaft sehe bei der Gehaltsstruktur im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften großen Nachholbedarf. Der aktuelle Vergütungstarifvertrag war zum 1. Juli 2008 ausgelaufen.

Bei Contact Air arbeiten laut Pilotenvereinigung Cockpit 130 Piloten. In einer Urabstimmung hatten sich 96 Prozent für Arbeitskampfmaßnahmen ausgesprochen. Contact Air mit Sitz in Stuttgart ist eine private Fluggesellschaft, die vor allem für Lufthansa und auch für die Schweizer Swiss unterwegs ist.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen