KfW: Überweisung an Lehman keine Panne

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei der heftig kritisierten Millionen- Überweisung an die insolvente US-Investmentbank Lehman Brothers kann sich die KfW einem „FAZ“-Bericht zufolge nicht auf ein Versehen herausreden. Am Freitag vorvergangener Woche hätten Mitarbeiter der Staatsbank über die Entwicklung von Lehman und die anstehende Zahlung beraten, heißt es in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Trotz der Erkenntnis, dass Lehman Brothers nicht gut dastehe, habe man sich für die Überweisung von rund 350 Millionen Euro entschieden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen