HSH Nordbank kündigt Abbau von 1100 Stellen an

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die mit hohen Verlusten kämpfende HSH Nordbank will rund 1100 Stellen abbauen. Bis 2012 soll die Bilanzsumme der Bank um etwa die Hälfte auf 115 Milliarden Euro sinken, teilte das Institut im Anschluss an eine Sitzung des Aufsichtsrats am Dienstag in Hamburg mit.

Damit verbunden sei der Abbau auf etwa 3250 Vollzeitstellen. Die Bank werde sich strategisch neu ausrichten und auf die Heimatregion Hamburg und Schleswig- Holstein sowie die Schlüsselindustrien Norddeutschlands konzentrieren. Trennen werde sich die HSH Nordbank vor allem von Auslandsaktivitäten, zum Beispiel dem Immobiliengeschäft in Europa.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen