„Gute Zeiten für Discounter“: Brexit-Sorgen spielen in Großbritannien Aldi und Lidl in die Karten

plus
Lesedauer: 7 Min
Eine Aldi-Filiale in der Innenstadt von Manchester in Großbritannien:
Eine Aldi-Filiale in der Innenstadt von Manchester in Großbritannien: (Foto: dpa)
Deutsche Presse-Agentur
Benedikt von Imhoff

Die britischen Einzelhändler leiden - und Schuld ist vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit wegen des Brexits. Doch es gibt auch Gewinner. Die kommen aber nicht aus Großbritannien.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen