Eine Frau an der Spitze der Paul Hartmann AG

Lesedauer: 4 Min
 Die künftige Paul-Hartmann-Chefin Britta Fünfstück: Die Österreicherin begann ihre Karriere bei der Boston Consulting Group, nu
Die künftige Paul-Hartmann-Chefin Britta Fünfstück: Die Österreicherin begann ihre Karriere bei der Boston Consulting Group, nun übernimmt sie den Hersteller von Pflastern und Produkten zur Wundversorgung. (Foto: Paul Hartmann AG)

Der Heidenheimer Medizin- und Pflegeproduktehersteller Paul Hartmann AG ist bei der Suche nach einem Nachfolger für den am Jahresende scheidenden Chef Andreas Joehle fündig geworden. Die Clariant-Managerin Britta Fünfstück rückt zum Jahresanfang 2019 an die Spitze des Familienunternehmens, teilte der Konzern mit. Die 46-jährige Österreicherin zieht schon Anfang November in den Vorstand des Unternehmens ein, um sich auf den Posten vorzubereiten. Vorstandschefin wird sie zum 1. Januar.

Joehle hatte seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag aus persönlichen Gründen nicht verlängert. Er übergibt ein bestelltes Haus: Seit seinem Amtsantritt am 1. Juli 2013 hat der gebürtige Berliner die Erlöse und das Ergebnis von Paul Hartmann stetig gesteigert und das zuvor auf Europa fokussierte Geschäft internationalisiert.

Hartmann erzielt Milliarden-Umsatz

In seinem Heimatstandort Heidenheim möchte Hartmann in den nächsten Jahren weiter investieren.

Fünfstück, die technische Physik studiert hat, begann ihre Karriere bei der Unternehmensberatung Boston Consulting Group. Danach wechselte sie zur Medizintechniksparte von Siemens, seit 2016 ist sie beim Spezialchemiehersteller Clariant beschäftigt. Sie wird ein Unternehmen mit zwei Milliarden Euro Umsatz und knapp 10 800 Mitarbeitern führen. Die Aktiengesellschaft, die im Juni dieses Jahres ihr 200-jähriges Bestehen feierte, ist bekannt für Pflaster, Wundversorgung und Inkontinenzprodukte und gehört mehrheitlich der Ulmer Unternehmerfamilie Schleicher (Schwenk Zement).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen