Die deutsche Wirtschaft betrachtet Handelsabkommen zwischen USA und China zurückhaltend

Lesedauer: 5 Min
US-Präsident Donald Trump (rechts) und Liu He, Vizepremier von China bei der Unterzeichnung des Handelsabkommens.
US-Präsident Donald Trump (rechts) und Liu He, Vizepremier von China bei der Unterzeichnung des Handelsabkommens. (Foto: dpa)
Brigitte Scholtes
Korrespondentin

Anders als die amerikanischen Börsen hat der Deutsche Aktienindex Dax gestern kaum reagiert auf die Unterzeichnung des Teilabkommens im Handelskonflikt zwischen den USA und China.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen