Dax fällt auf tiefsten Stand seit Ende März

Lesedauer: 1 Min
Dax
Der Handelssaal der Börse in Frankfurt. (Foto: Frank Rumpenhorst/Illustration / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Dax ist nach den zuletzt heftigen Rückschlägen unter Druck geblieben. Der deutsche Leitindex schloss am Dienstag 0,78 Prozent tiefer bei 11.567,96 Punkten und sackte damit auf den tiefsten Stand seit Ende März ab.

Bereits am Freitag und zu Wochenbeginn hatte der Handelsstreit zwischen den USA und China die Kurse auf Talfahrt geschickt. Der MDax, der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen repräsentiert, gab am Dienstag um 0,38 Prozent auf 24.943,79 Zähler nach.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen