Commerzbank: Wirtschaft schrumpft um 6 bis 7 Prozent

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Commerzbank rechnet wegen des scharfen Rückgangs der Auftragseingänge in Deutschland mit einem tieferen Wirtschaftseinbruch als bisher unterstellt.

„Wir erwarten jetzt, dass die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr nicht mehr nur um 3 bis 4 Prozent, sondern um 6 bis 7 Prozent schrumpfen wird“, schreibt Commerzbank-Chefvolkswirt Jörg Krämer in einer am Montag veröffentlichten Studie. Auch für den Euroraum und die USA seien die Prognosen nun deutlich gesenkt worden. Der Rezession werde nach ihrem Ende zudem allenfalls eine blutleere Aufwärtsbewegung folgen. Dies werde die Renditen von Staatsanleihen niedrig halten und verhindern, dass sich Aktien nennenswert erholten.

Auch das Rheinisch-Westfälische Institut für Wirtschaftsforschung (RWI) hat seine Konjunkturprognose erneut gesenkt. Für das laufende Jahr werde bei der wirtschaftlichen Entwicklung mit einem Minus von 4,3 Prozent gerechnet, sagte der RWI-Konjunkturexperte Roland Döhrn am Montag in Essen. Anfang Dezember hatte das Essener Institut beim Bruttoinlandsprodukt zuletzt ein Minus von zwei Prozent vorhergesagt. Erwartet wird ein Verlust von 1,2 Millionen Arbeitsplätzen. Erst 2010 rechnet das RWI wieder mit einer leichten Belebung der Konjunktur.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen