Altana kürzt nach Gewinneinbruch die Dividende

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Spezialchemiekonzern Altana schüttet nach einem Gewinneinbruch deutlich weniger Geld an die Aktionäre aus. Für das Geschäftsjahr 2008 wird der Hauptversammlung eine Dividende von 10 Cent je Aktie vorgeschlagen, teilte Altana am Donnerstag zur Bilanzvorlage mit.

Als Vergleichszahl für das Jahr zuvor wurden 25 Cent je Aktie genannt. Der Dividendenvorschlag orientiere sich nicht nur an den Erwartungen der Aktionäre, sondern auch am Umfeld, sagte Konzernchef Matthias Wolfgruber. Der Gewinn in den fortgeführten Aktivitäten brach 2008 um ein Viertel auf 103,4 Millionen Euro ein. Der Umsatz ging um 3 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro zurück.

Angesichts unklarer Aussichten für das laufende Jahr kürzt Altana seine Investitionen. Nach Rekord-Investitionen von 108 Millionen Euro im Jahr 2008 werde es 2009 mit 50 bis 60 Millionen Euro nur etwa die Hälfte dessen sein, sagte Finanzvorstand Martin Babilas. Zum einen seien große Projekte abgeschlossen. Zum anderen agiere man vorsichtiger. So könnten Vorhaben, die in diesem Jahr nicht erforderlich seien, aufgeschoben werden. In der Forschung und Entwicklung werde aber nicht gespart. Die mittelfristige Planung sehe ungefähr 70 bis 80 Millionen Euro an Investitionen pro Jahr vor.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen