Airbus Defence & Space streicht auch Stellen am Standort Ulm

Lesedauer: 2 Min
 Radaranlage zur Grenzsicherung
Radaranlage zur Grenzsicherung: Auch nach dem Verkauf der Elektroniksparte arbeiten noch immer mehr als 300 Menschen bei Airbus in Ulm. (Foto: Airbus)
Ressortleiter Wirtschaft

Die Rüstungs- und Raumfahrtsparte von Airbus steht mangels neuer Aufträge unter Druck. Der Konzern will jetzt mehr als 2300 Jobs streichen – der Arbeitsplatzabbau trifft auch Ulm.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen