Achim Dietrich bleibt Vorsitzender des ZF-Gesamtbetriebsrats

Lesedauer: 2 Min

Achim Dietrich
Achim Dietrich (Foto: ZF)
Schwäbische Zeitung

Der Gesamtbetriebsrat der Automobilzulieferers ZF mit Sitz in Friedrichshafen hat am Mittwoch bei seiner konstituierenden Sitzung in Frankfurt Achim Dietrich als Vorsitzenden im Amt bestätigt, wie der Betriebsrat selbst mitteilte. Der 50-jährige Dietrich, Vorsitzender des ZF-Standortbetriebsrats in Friedrichshafen, leitet dieses Gremium seit 2014.

Sein Stellvertreter bleibt Hermann Sicklinger, der Vorsitzende des Betriebsrats am Standort Passau. „Dieser Vertrauensbeweis und der Zusammenhalt gibt uns den nötigen Rückenwind, den wir für die anstehenden Herausforderungen benötigen“, sagte Achim Dietrich. Als Arbeitsschwerpunkte nannte er den „Erhalt des Werks auf Schalke und die Zukunftssicherung der Standorte“. Ein weiteres Thema sei die Neuregelung der Erfolgsbeteiligung und der Betriebsrente.

Der Gesamtbetriebsrat der ZF Friedrichshafen bestehe aus 50 Mitgliedern, die von den jeweiligen Standortbetriebsräten in Deutschland entsendet werden, wie es in der Mitteilung weiter heißt. Das Gremium vertrete die Interessen der Arbeitnehmer auf Unternehmensebene – das heißt überbetrieblich und standortübergreifend – und sei zuständig für Angelegenheiten, die nicht von den einzelnen Betriebsräten geregelt werden können.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen