100 Jahre Trigema - Warum der Modehersteller nicht mit der Mode geht

Lesedauer: 7 Min
Mann im Anzug hat die Arme verschränkt
Das Gesicht von Trigema: Wolfgang Grupp, geschäftsführender Gesellschafter des Textilunternehmens aus Burladingen. (Foto: dpa)
Deutsche Presse-Agentur
Kathrin Löffler

In ist, was spottbillig ist. Das schwäbische Bekleidungsunternehmen Trigema setzt dagegen – und auf ausgabefreudige Kunden. Seit einem Jahrhundert stemmt sich die Firma gegen den Trend.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen