Wirbel um Seehofer-Äußerungen zur Gamerszene

Lesedauer: 6 Min
Computerspiel
Auf einem Gaming-Laptop läuft ein auf einem Tisch, auf dem ein „Ego-Shooter“-Spiel läuft. Bundesinneniminster nimmt nach dem Anschlag von Halle die Gamerszene ins Visier. (Foto: Lino Mirgeler/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der rechtsextreme Attentäter von Halle inszenierte seine Tat im Internet wie ein Videospiel. Online-Gameplattformen werden von Extremisten neben vielen anderen Kanälen auch zum Austausch genutzt.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen