Westerwelle: Bliebe auch als Minister FDP-Chef

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der im Mai zur Wiederwahl stehende FDP-Chef Guido Westerwelle will sein Parteiamt volle zwei Jahre behalten - egal, ob er nach der Bundestagswahl Minister wird oder nicht. Er werde den Vorsitz „für die volle Amtszeit von zwei Jahren“ ausüben, sagte Westerwelle der „Berliner Zeitung“.

Er wies damit Spekulationen zurück, er werde bei einer Wiederwahl auf dem Bundesparteitag in Hannover nur bis zur Bundestagswahl im September Parteichef bleiben. „Hoffentlich in der Regierungsverantwortung - aber wenn die Wähler sich anders entscheiden sollten, mache ich auch in der Opposition weiter“, sagte Westerwelle.

„Politik ist meine Leidenschaft und meine Berufung. Die Vorstellung, dass ich dies nur in der Regierung fortsetzen könne, ist falsch.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen