Wer kann Kanzler bei der SPD? Die Parteichefs wohl nicht

Lesedauer: 8 Min
Vor sechs Monaten wurden der Rheinländer Norbert Walter-Borjans und die Schwarzwälderin Saskia Esken im SPD-Mitgliederentscheid
Vor sechs Monaten wurden der Rheinländer Norbert Walter-Borjans und die Schwarzwälderin Saskia Esken im SPD-Mitgliederentscheid überraschend ins Amt gewählt. Ein echter Machtfaktor ist das Duo seitdem nicht geworden. (Foto: Stefan Boness/imago images)
Klaus Wieschemeyer
Redakteur

Vor einem halben Jahr haben Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans die SPD-Spitze übernommen. Doch die Macht in der Partei liegt woanders.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Mehr zum Thema

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Themen

Leser lesen gerade