Wartungshalle brennt in Hannover komplett aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Feuer in einer Wartungshalle für Eisenbahnwaggons hat in Hannover einen Schaden von mehr als sechs Millionen Euro angerichtet. Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Brand gegen 20 Uhr am Mittwochabend gemeldet worden.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte die Halle auf einer Fläche von 8000 Quadratmetern bereits lichterloh. Immer wieder seien Gasflaschen explodiert. Menschen wurden den Angaben zufolge nicht verletzt. Mehr als 200 Einsatzkräfte konnten verhindern, dass die Flammen auf die benachbarten Halle eines Gummiproduzenten übergriffen. Die Anwohner wurden aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Messungen hätten jedoch keine gefährliche Luftwerte ergeben, hieß es. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen