Vater stürzt Tochter von Brücke in den Tod

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein Australier hat seine vierjährige Tochter am Donnerstag in Melbourne von einer 50 Meter hohen Brücke geworfen. Das Mädchen starb an seinen schweren Verletzungen.

Der Vater raste anschließend mit einem Auto davon. Der 36 Jahre alte Mann wurde später unter Mordverdacht festgenommen, teilte die Polizei mit. Er sei in einen Sorgerechtsstreit mit der Mutter verwickelt gewesen.

Der Mann war mitten im Berufsverkehr auf der Brücke plötzlich stehengeblieben, hatte das Kind aus seinem Sitz gezerrt und über das Geländer in den Yarra-Fluss geworfen. Die Geschwister der Kleinen im Alter von sechs und acht Jahren saßen im selben Auto.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen