Union will längere Laufzeiten für Atommeiler

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla hat die Forderung seiner Partei nach längeren Laufzeiten für die deutschen Atomkraftwerke bekräftigt.

„Sollten wir die Bundestagswahl gewinnen, werden wir versuchen, die Laufzeiten der vorhandenen Kernkraftwerke zu verlängern, aber ich betone, der sicheren Kernkraftwerke“, sagte Pofalla im „Morgenmagazin“ der ARD. „Ein Neubau von Kernkraftwerken steht für uns überhaupt nicht zu Disposition“, fügte der CDU-Politiker hinzu.

Eine konkrete Jahreszahl für die angestrebte Verlängerung der Laufzeiten wollte Pofalla nicht nennen. Es gehe um „kürzere, mittelfristige Zeiträume“ bis alternative Energien ein Ersatz seien. Pofalla bekräftigte zugleich: „Wir wollen die zusätzlichen Gewinne der Unternehmen abschöpfen.“ Mindestens die Hälfte der zusätzlichen Erträge der Unternehmen infolge der längeren Laufzeiten sollten in einen Fonds fließen, aus dem niedrigere Energiepreise für die Bürger und Energieforschung finanziert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen