Staatsanwaltschaft untersucht weiteren Diebstahl von Telekom-Daten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Staatsanwaltschaft Bonn untersucht einen weiteren Fall von Datendiebstahl bei der Deutschen Telekom. Im Internet seien mehrere zehntausend Daten der Telekom zum Verkauf angeboten worden, sagte Behördensprecher Friedrich Apostel in Bonn. Die Staatsanwaltschaft habe daraufhin Ermittlungen aufgenommen. Er schloss nicht aus, dass die Datensätze aus dem Paket von 17 Millionen Kundendaten stammen, die im Jahr 2006 von den Rechnern der Telekom- Mobilfunktochter T-Mobile gestohlen wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen