Politisch motivierte Kriminalität in Deutschland 2020

Crossmedia Volontär

In Deutschland wurden 2020 mehr Straftaten mit einem politischen Motiv erfasst als in den zehn Jahren zuvor. Die Daten zeigen, ob im rechten oder linken Spektrum mehr Taten begangen wurden.

Kmd eml khl HHM-Dlmlhdlhh eo egihlhdme aglhshllllo Dllmblmllo ha Kmel 2020 sllöbblolihmel. Oodlll Slmbhh elhsl, gh ha llmello gkll ihohlo Delhlloa alel Lmllo hlsmoslo solklo. Slsmillmllo solklo sldgoklll mobslbüell, lhlodg kll Sllsilhme ahl kla Sglkmel.

{lilalol}

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Fallzahlen

Corona-Newsblog: Ab Montag weitere Prioritätsgruppe zur Impfung zugelassen

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 38.500 (467.881 Gesamt - ca. 414.800 Genesene - 9.565 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.565 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 140,6 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 251.300 (3.533.

Die Lage in den Häusern der OSK bleibt weiterhin angespannt: Aktuell werden in Ravensburg und Wangen 53 Menschen mit einer bestä

Oberschwabenklinik: Covid-19-Patienten müssen länger auf der Intensivstation bleiben

Auch wenn die Inzidenzzahl derzeit sinkt: In den Krankenhäusern der Oberschwabenklinik (OSK) ist von Entspannung nach wie vor nichts zu spüren. Dort liegen noch immer genau so viele Covid-19-Patienten wie schon in den Wochen davor.

Immerhin: Die Zahlen gingen auch nicht, wie eine Weile lang befürchtet, noch weiter nach oben. Die fünf Bundeswehrsoldaten und eine Soldatin, die das Pflegepersonal seit 21. April unterstützen, werden weiterhin gebraucht und sollen nach Möglichkeit noch länger bleiben.

Mehr Themen