Podcast „Die Leitung steht“: Warum es 2019 wohl keine Neuwahlen geben wird

Lesedauer: 4 Min
Chefredakteur
Ulrich Becker

"Die Leitung steht" zwischen Ravensburg und Ulm, zwischen Hendrik Groth und Ulrich Becker. Im SZ-Podcast diskutieren die Chefredakteure von Schwäbischer Zeitung und Südwestpresse über aktuelle gesellschaftspolitische Themen.

In dieser Folge analysieren Groth und Becker den CDU-Parteitag in Leipzig und diskutieren, wer die Führung der CDU und der SPD übernehmen wird. Laut Informanten, die tief in den beiden Parteien verwurzelt sind, wird weder SPD noch CDU eine Neuwahl forcieren - zu groß sei die Angst nach einer vorgezogenen Bundestagswahl in der Opposition zu landen. Und dass eine Partei in der Opposition "gesunden" kann, halten die beiden Chefredakteure für Unfug.

Das Besondere an Podcasts ist, dass man sie auch hören kann, wenn man keinen Computer in der Nähe hat oder keine dauerhafte Internetverbindung zur Verfügung steht.

Welche Möglichkeiten es gibt, die kostenlosen Audioformate zu hören, hat Schwäbische.de in diesem Video erklärt

Podcasts hören - so einfach geht's
Podcasts sind Audioformate, in denen Redakteure und Medienmacher von Schwäbische.de miteinander oder mit Gästen über Politik, Gesellschaft, Fußball und Psychologie sprechen. Wie man die kostenlosen Formate aufs Handy bekommt und überall hin mitnehmen kann, zeigt unser Video.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen