Mordfall Kardelen: Mehrere Männer im Visier

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Fall des ermordeten Mädchens Kardelen sind verschiedene Männer ins Visier der Ermittler gerückt. Einen konkreten Tatverdacht wollte ein Sprecher der Polizei in Paderborn aber am Dienstag nicht nennen.

Auch über die Zahl der Tatverdächtigen und ob diese namentlich bekannt seien, machte er keine Angaben. „Wir wollen einen Mörder überführen, das steht über allem“, sagte der Polizeisprecher.

Die Leiche des achtjährigen Mädchens aus Paderborn war vor rund drei Wochen am Ufer des Möhnesees im Sauerland gefunden worden. Seitdem sucht eine aus 60 Beamten zusammengesetzte Mordkommission nach dem Mörder des Kindes. In den Wochen seit dem Mord hat die Polizei fast 1000 Hinweise erhalten. 340 Spuren sind den Ermittlern zufolge bereits abgearbeitet, ohne dass sich eine heiße Spur zu dem Täter ergeben habe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen