Merkel lädt zu Europa-Finanzgipfel nach Berlin

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Noch vor dem nächsten Krisengipfel der G20-Staaten Anfang April in London werden sich die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten europäischen Länder zu einem Finanz-Sondergipfel in Berlin treffen.

Das „Vorbereitungstreffen“ werde auf Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am 22. Februar stattfinden, kündigte der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg in Berlin an. Teilnehmer sollen Vertreter aller europäischen Mitgliedsstaaten der G20-Gruppe sein.

Die wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) hatten sich bereits Mitte November zu einem Gipfel in Washington getroffen, um nach Auswegen aus der Finanzkrise zu suchen. Dort wurde ein Folgetreffen in London vereinbart. Zu dem „Vorbereitungstreffen“ in Berlin werden die Staats- beziehungsweise Regierungschefs aus Großbritannien, Italien und Frankreich sowie EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso erwartet. Möglicherweise werden auch die Regierungschefs aus Spanien und den Niederlanden teilnehmen, die beim Gipfel in Washington ebenfalls dabei waren.

Steg machte zugleich deutlich, dass es sich bei dem Treffen in Berlin um keine Zusammenkunft der Euro-Gruppe handelt, in der die Länder zusammengeschlossen sind, die den Euro eingeführt haben. Ein solches Treffen halte Merkel für „nicht erforderlich“. Es müsse alles vermieden werden, „was den Euro in einer schwierigen Situation zusätzlich ins Gerede bringt“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen