Kretschmanns Pampa

Lesedauer: 2 Min
 Sabine Lennartz
Sabine Lennartz (Foto: Roland Rasemann)

Winfried Kretschmann hat am Parteitag der Grünen in Leipzig nicht teilgenommen, aber seine Interview-Äußerungen über gefährliche Männerhorden, die man besser in die Pampa schicke, wurden zur Kenntnis genommen. Aber mehr auch nicht. Kein Redner ereiferte sich groß, keiner sprach Kretschmanns Äußerungen von sich aus an.

Denn Baden-Württembergs erfolgreicher Ministerpräsident rückt mehr und mehr an den Rand der Partei. Das neue Team um Annalena Baerbock und Robert Habeck, beide Realos, stehen im Mittelpunkt des Erfolgs der Partei. Da mag in Stuttgart Kretschmann granteln oder Volkes Stimme zu Gehör bringen, die Grünen arbeiten unbeirrt an ihrem Europa-Wahlprogramm weiter. Beim Thema Flüchtlinge hat ohnehin auch bei ihnen die Realität Einzug behalten: Europa könne nicht allen Asyl gewähren, die das wünschen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen