Geheimes Gutachten: Das haben die Spitzenkleriker versäumt

 Das erste der beiden Gutachten zum Umgang des Erzbistums Köln mit sexuellem Missbrauch: Ein Jahr lang hatte der Kölner Kardinal
Jetzt kostenlos registrieren und Vorteile nutzen
Mit einer Registrierung lesen Sie 3 PLUS-Inhalte und 10 freie Inhalte im Monat kostenlos. Sie sind bereits registriert?
Das erste der beiden Gutachten zum Umgang des Erzbistums Köln mit sexuellem Missbrauch: Ein Jahr lang hatte der Kölner Kardinal Woelki ein weiteres Gutachten zurückgehalten. In der neuen Untersuchung werden die Vorwürfe weitgehend bestätigt. (Foto: Ina Fassbender/AFP)
Reporter "Seite Drei"
Agenturen

Bisher geheimes Kölner Gutachten weist erneut schwere Versäumnisse des kirchlichen Spitzenpersonals nach. Ein Hamburger Erzbischof bekommt eine Auszeit. Warum noch viele Fragen offen sind.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Persönliche Vorschläge für Sie