Hofreiter: Es ist irre, wie diese Regierung agiert

Lesedauer: 2 Min
Hofreiter: Es ist irre, wie diese Regierung agiert
Hofreiter: Es ist irre, wie diese Regierung agiert (Foto: Bernd von Jutrczenka)

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter kritisiert den neuen Asylkompromiss der Großen Koalition. „Die Probleme wurden nur vertagt und auf andere Staaten verschoben“, sagt Anton Hofreiter im Interview der Schwäbischen Zeitung (das Sie hier im Wortlaut nachlesen können). „Dass damit schon die nächste Krise vorprogrammiert ist, sieht man ja allein an den ersten ablehnenden Reaktionen aus Ungarn, Österreich und Italien.“ Merkel, Söder und Seehofer hätten mit ihrem Schauerspiel viel Vertrauen verspielt. „Die Regierung hat vorgemacht, dass sie nicht die Probleme der Menschen löst, sondern selber zum Problem geworden ist.“

Laut Hofreiter macht die CSU Politik an den Bürgerinnen und Bürgern vorbei. „Die Menschen treiben ganz andere Themen um.“ Ganz dick auf die Tagesordnung müsste die Wohnungsnot in größeren und kleineren Städten stehen, so Hofreiter weiter.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen