Hauptrunde der Koalitionsgespräche in Hessen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

CDU und FDP in Hessen haben am Montag die Hauptrunde ihrer Verhandlungen über eine gemeinsame Regierung begonnen. Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und der FDP-Vorsitzende Jörg-Uwe Hahn zeigten sich zu Beginn des Treffens im Kloster Eberbach im Rheingau optimistisch.

„Es wird gut werden“, sagte Koch. „Wir haben genug Zeit, eigentlich auch genug Übereinstimmungen.“ Eine neue stabile Regierung solle rechtzeitig zur konstituierenden Sitzung des Landtags am 5. Februar stehen, sagte Hahn. Am Montag soll es den Angaben nach vor allem um Finanz- und Haushaltsfragen gehen.

Am Mittwoch werde den Fraktionen ein Zwischenbericht erstattet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen