EU: Jeder zweite Erwachsene einmal gegen Corona geimpft

Ursula von der Leyen
EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verkündete neue Zahlen zum Status der Impfkampagne in der Europäischen Union. (Foto: Francisco Seco / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Jeder zweite Erwachsene in der Europäischen Union ist mindestens einmal gegen Covid-19 geimpft. Die Zahl gab EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen auf Twitter bekannt.

Nach Angaben der EU-Gesundheitsbehörde ECDC sind das 183,1 Millionen Menschen. Knapp 26 Prozent der Erwachsenen - rund 94,8 Millionen - haben demnach den vollen Impfschutz, für den in der Regel zwei Spritzen nötig sind.

Sommer-Impfziel könnte erreicht werden

Von der Leyen schrieb, die EU sei auf gutem Weg zu dem Ziel, bis Ende Juli genügend Impfstoff zu haben, um 70 Prozent der Erwachsenen zu impfen. Ein Sprecher der EU-Kommission stellte klar, dass dieses Ziel gelte, auch wenn sich die Zulassung für den deutschen Hersteller Curevac verzögern sollte. Zuletzt hatte der baden-württembergische Gesundheitsminister Manfred Lucha (Grüne) erklärt, eine Zulassung des Curevac-Impfstoffs sei statt im Juni realistisch erst im August zu erwarten.

© dpa-infocom, dpa:210610-99-940210/3

Tweet von der Leyens

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

 Am Klinikum Friedrichshafen ereignet sich am 7. Mai ein dramatischer Unfall, in dessen Folge zwei Menschen sterben.

Unfall mit zwei Toten - Überlebende spricht über die letzten gemeinsamen Momente

Beate C. (Name von der Redaktion geändert) hat überlebt. Die 33-Jährige saß auf dem Beifahrersitz des VW Golf, der mit hoher Geschwindigkeit am 7. Mai in der Einfahrt zur Notaufnahme des Klinikums Friedrichshafen gegen eine Mauer fuhr.

Der 36-jährige Fahrer und seine hochschwangere 35-jährige Schwester starben in der Folge des Unfalls, das mit Not-Kaiserschnitt geholte Baby und die Beifahrerin konnten gerettet werden. „Manchmal denke ich, wieso war ich zu blöd, um auch zu sterben“, sagt Beate C.


Das Tor zur Firma Dietz im Sontheimer Gewerbegebiet „Auf dem Wörth“ wird im nächsten Jahr für immer geschlossen bleiben. Denn d

Dietz GmbH stellt Betrieb in Sontheim ein

Es kommt das Aus der Firma Dietz Fertiggerichte in Heroldstatt. Noch nicht gleich, aber zum Jahresende: Zum 1. Januar 2018 wird die Produktion von Fertiggerichten von Heroldstatt in die Feneberg-Zentrale nach Kempten verlagert. Von der Verlagerung sind rund 30 Beschäftigte in Heroldstatt betroffen. Ihnen werden entsprechende Arbeitsplätze im Stammwerk der Feneberg GmbH in Kempten angeboten. Den Mitarbeitern ist in der vergangenen Woche mitgeteilt worden, dass der Produktions-Standort der Hans Dietz GmbH und Co.

 Mindestens ein Beachvolleyballfeld ist am geplanten „Freizeitpark am See“ (eine Erweiterung des Skateplatzes) in Bad Waldsee ge

Pfiffiger Name und weitere Ideen für „Freizeitpark“ am Waldseer Stadtsee gesucht

Das ging schnell: Kaum hatten die Waldseer Jugendlichen beim Jugendhearing „Henne hört hin“ im Februar ihre Wünsche äußern dürfen, soll im Spätsommer/Herbst schon ein Teil des geplanten „Freizeitparks am See“ realisiert sein.

Damit die Jugendlichen ihre Ideen und einen pfiffigen Namen für das Areal am Stadtsee vorbringen können, sind sie am Dienstag, 27. Juli, um 18 Uhr ins Strand- und Freibad zum Treffen mit dem Bürgermeister eingeladen.

Mehr Themen