Dümmer als die Polizei erlaubt

Erst zu viele Punkte, dann bunte Tasten: die MPU.
Erst zu viele Punkte, dann bunte Tasten: die MPU. (Foto: imago)
Schwäbische.de

Allerlei Begriffe, die umgangssprachlich unbedacht genutzt werden, sind nicht wirklich zutreffend. Etwa, wenn sich Jugendliche, wie dieser Tage oftmals zu hören, mit „Hey, Alter!“ begrüßen. Auch der bei Diäten unbedingt zu überwindende „Schweinehund“ ist natürlich nur ein Fabelwesen. Oftmals bergen alltägliche Worte, deren Nutzung dem einen oder der anderen verwerflich oder gar bösartig erscheinen mag, jedoch mehr als nur ein Körnchen Wahrheit – zum Beispiel könnte dies beim sogenannten Idiotentest der Fall sein.

Das beste Beispiel hierfür lieferte nun ein junger Bursche im wunderschönen Allgäu. Jedenfalls machte sich der 21-Jährige am Dienstag in der Nähe von Füssen auf den Weg zur medizinisch-psychologischen Untersuchung (MPU), wie der Depperltest offiziell heißt – und zwar mit dem Auto. Und das, obwohl er nach Angaben der Beamten unweit der Polizeistation wohnt! Allein diese Tatsache spricht nicht unbedingt für sonderlich ausgeprägte Intelligenz, muss doch nur zur MPU, wer zuvor seinen Führerschein abgeben musste. Und als wäre dies nicht schon dämlich genug, schaffte es der Knabe dann nur bis knapp hinter den Garagenvorplatz. Beim Ausparken räumte er nämlich einen vorbeifahrenden Motorrollerfahrer ab. Glücklicherweise wurde der Mann nicht schwerer verletzt. Der Führerscheinlose behauptete dann nachträglich, sein Wagen habe sich selbstständig gemacht, und er sei nur zufällig vor Ort gewesen. Dumm nur, dass gleich mehrere Zeugen ihn gesehen hatten.

Tja, die Garage kann er wohl mittelfristig als Stauraum nutzen. (jos)

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie