Chatami kandidiert gegen Ahmadinedschad

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der frühere iranische Präsident Mohammed Chatami wird Amtsinhaber Mahmud Ahmadinedschad bei der Präsidentschaftswahl in diesem Juni herausfordern. „Ich erkläre hiermit meine ernsthafte Absicht, mich an der Präsidentschaftswahl am 12. Juni zu beteiligen“, erklärte Chatami.

Damit beendete der 65- Jährige die wochenlangen Spekulationen um seine Bewerbung. Der moderate Kleriker Chatami gilt als einziger Reform-Politiker, der den ultrakonservativen Ahmadinedschad ablösen könnte. Während seiner Präsidentschaft (1997 bis 2005) hatte Chatami versucht, gegen den Widerstand der Mullahs seine Vision einer islamischen Demokratie in die Tat umzusetzen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen