Bareiß stimmt gegen die Frauenquote

Lesedauer: 1 Min
Thomas Bareiß hat gegen die Frauenquote gestimmt.
Thomas Bareiß hat gegen die Frauenquote gestimmt. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Der Bundestag hat heute die Einführung der Frauenquote beschlossen. Der Sigmaringer Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß hat dagegen gestimmt.

Bareiß hat dazu eine Presserklärung abgegeben. „Ich lehne die Einführung einer gesetzlichen starren Frauenquote ab. Sie verletzt die unternehmerische Freiheit und unterläuft somit ein Grundprinzip der sozialen Marktwirtschaft. Die Frauenquote nimmt Menschen in Haftung für ihr Geschlecht.

Dieser staatliche Eingriff vermindert Chancen des Einzelnen und bringt neue Ungerechtigkeiten hervor, nur weil andere Angehörige seines Geschlechts tatsächlich oder vermeintlich Vorteile genossen haben. Das ist weder mit meinem Verständnis zur Rolle des Staates in unserer Gesellschaft und Wirtschaft, noch mit meinem Menschenbild vereinbar.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen