Australien in Sorge vor neuen Buschbränden

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei sengender Hitze und auffrischendem Wind wächst in Australien die Gefahr neuer Buschbrände. Die Feuerwehr bekämpft im schwer betroffenen Bundesstaat Victoria im Südosten ohnehin noch zehn große Buschbrände.

Mit den für Freitag erwarteten Windböen sei das Risiko einer Ausweitung zu großen Flächenbränden extrem, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit. Sie hat bereits Verstärkung aus anderen Bundesstaaten und Neuseeland bekommen.

In Victoria waren bei den schlimmsten Buschbränden, die Australien je erlebt hat, Anfang Februar mindestens 210 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 2000 Häuser brannten ab, 7500 Menschen wurden obdachlos und tausende Hektar Land verbrannten.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen