Ab in den Süden!

Sangria auf Staatskosten – das fehlt noch!
Sangria auf Staatskosten – das fehlt noch! (Foto: ildi/IMAGO)
Schwäbische.de

Eine bittere Erkenntnis der klimawandelbedingten Erderwärmung ist: Im Winter müssen wir trotzdem auf absehbare Zeit noch mühsam zuheizen. Und immer dann, wenn Leute in Deutschland am Thermostat ihrer Heizkörper rumfummeln, klingelt irgendwo im Kreml leise ein Glöckchen in der Gas- oder Ölkasse. Ein Geräusch, bei dem nicht nur Politiker inzwischen eine Gänsehaut kriegen.

Apropos Gänsehaut: Lebensreife Menschen neigen mit zunehmenden Jahren dazu, kälteempfindlicher zu werden. Ein Umstand, der wiederum Putin in die Hände spielt. Einen interessanten Vorschlag, wie sich diese Misere aus der Welt schaffen ließe, hat Marija Linnhoff geäußert. Sie ist Vorsitzende des Reisebüro-Verbands und sagte der „Mallorca Zeitung“, man müsse in der kalten Jahreszeit die Rentner einfach nach Tunesien, Mallorca oder in die Türkei schicken. Das spare wertvolles Gas, welches dann der Industrie zur Verfügung stünde. Frau Linnhoff regt weiters an, dass der Staat solche Überwinterungen mit 500 Euro bezuschusst.

Wir unterstützen diesen Beitrag zur Energiesicherung und empfehlen zusätzlich die Bezuschussung schlechter Laune vorbeugender Erfrischungsgetränke. Auf Mallorca bietet sich der bei Jung und Alt beliebte Sangria an. Dieser lässt sich nicht nur fabelhaft bei gutem Wetter aus dem Geschmeinschaftseimer schlürfen: Sollte es doch einmal einen Kälteeinbruch geben, kann Sangria flugs erhitzt werden und als formidabler Glühwein-Ersatz die Stimmung hochhalten. So dürften sich alle energiepolitischen Probleme in Heiterkeit auflösen. (nyf)

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie