STELP eröffnet Non-Profit Bar

STELP eröffnet Non-Profit Bar
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
STELP eröffnet Non-Profit Bar (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Regio TV

Die Stuttgarter Hilfsorganisation STELP e.V. engagiert sich seit einigen Jahren in der Flüchtlingskrise, für Projekte im Gaza Streifen, Uganda und vielen anderen Orten weltweit.

Die Stuttgarter Hilfsorganisation STELP e.V. engagiert sich seit einigen Jahren in der Flüchtlingskrise, für Projekte im Gaza Streifen, Uganda und vielen anderen Orten weltweitIhr Gründer und 1. Vorsitzender Serkan Eren ist dabei immer mit viel Herzblut an vorderster Front mit dabei. Heute hat er sein neuestes Projekt vorgestellt, bei dem jeder, ganz lokal, etwas Gutes tun kann.   Das NATAN Café and Bar ist eine Non-Profit Bar im Leonhardsviertel in Stuttgart. Das heißt, 100 Prozent des Gewinns fließen in die Hilfsprojekte. Unterstützt wird STELP e.V. dabei von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Sponsoren wie Porsche. Der Stuttgarter Autobauer unterstützt das Projekt mit 30.000 Euro und will zudem Mitarbeitende für die mit Ehrenamtlichen besetzten Schichten im Café motivieren. Auch Prominente wie Timo Hildebrand, der STELP schon viele Jahre unterstützt, sind am Projekt beteiligt. Am Samstag (08.05.) öffnet das NATAN dann offiziell. Essen und Trinken gibt's vorerst nur to go.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Einer von etlichen Kellern, der in Sig’dorf ausgepumpt werden muss: der des Hotels Rosengarten.

Schweres Unwetter trifft auf Sigmaringendorf

Ein heftiger Starkregen geht am Montag gegen 20 Uhr über dem Kreis Sigmaringen nieder. Die Feuerwehren sind im Dauereinsatz.

Besonders getroffen ist neben Bad Saulgau, Sigmaringen, Inzigkofen und Scheer die Gemeinde Sigmaringendorf. Rund die Hälfte der bis 21 Uhr gemeldeten Einsätze werden vor den Toren Sigmaringens gezählt.

Oberschenkelhoch sei das Wasser im Keller gestanden, erzählt ein Anwohner des Hüttenbergwegs. Von einem oberhalb des Wohngebiets gelegenen Hang schoss das Wasser in die Tiefe und den Hüttenbergweg ...

Corona-Impfung

Corona-Newsblog: RKI registriert 455 Neuinfektionen — Inzidenz bei 8,0

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 4.000 (499.515 Gesamt - ca. 485.400 Genesene - 10.170 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.170 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 11,9 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 24.200 (3.722.

„Ich gehe von einem Totalschaden aus“: Nach dem Brand eines Wohnhauses ist vom Dachstuhl größtenteils nur noch verkohltes Balken

Plötzlich obdachlos: Bewohner brauchen nach Hausbrand eine neue Unterkunft

Die Hilfsbereitschaft ist groß: Nachdem drei Männer bei einem Hausbrand am Samstagabend in Fischbach ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, spenden viele Menschen Kleider, Schuhe, Geschirr, Geld. Nachbar Thomas Schnekenbühl hatte auf Facebook einen Aufruf gestartet. Und nicht nur das: Die Männer, die plötzlich obdachlos geworden sind, kamen fürs Erste im Gästehaus seiner Schwiegermutter unter. Die weitere Unterbringung übernimmt die Stadt Friedrichshafen.