Zyklon zieht an Westküste Indiens entlang

Indien
Ein Zyklon ist an der Westküste Indiens entlanggezogen und hat Medienberichten zufolge Menschenleben gefordert und für Verwüstung gesorgt. (Foto: R S Iyer / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Zyklon ist an der Westküste Indiens entlanggezogen und hat Medienberichten zufolge Menschenleben gefordert und für Verwüstung gesorgt.

Mindestens acht Menschen seien in den Bundesstaaten Karnataka, Kerala und Goa gestorben, berichtete am Sonntag der Fernsehsender NDTV. Flüge in das bei Touristen beliebte Goa seien abgesagt worden. In Teilen des Bundesstaates fiel den Angaben nach der Strom aus.

In den drei zunächst betroffenen Bundesstaaten hatten seit Freitag starker Regen und Wind zu Überschwemmungen und schweren Schäden geführt. Zahlreiche Häuser wurden beschädigt oder zerstört und Bäume entwurzelt. Hunderttausende Menschen aus diesen Gebieten sowie den angrenzenden Bundesstaaten Maharashtra und Gujarat seien in Sicherheit gebracht worden. Entlang der Küste waren mehr als 75 Rettungsteams des nationalen Katastrophenschutzes im Einsatz. Weitere 22 stünden zudem bereit.

Laut einer Prognose der indischen Wetterbehörde sollte der tropische Wirbelsturm, der sich über dem Arabischen Meer gebildet hatte und dann an Kerala und Karnataka vorbeigezogen war, am Dienstag an der Küste Gujarats auf Land treffen. Die Behörde warnte vor Böen mit bis zu 175 Kilometern pro Stunde und schweren Schäden. Fischer wurden aufgefordert, bis Dienstag nicht auf See hinauszufahren.

© dpa-infocom, dpa:210516-99-618196/3

Wetterbehörde zu Zyklon

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Am Wochenende gab es erneut Krawall am Ravensburger Veitsburghang.

Corona-Newsblog: Rund 450 Leute feiern auf der Ravensburger Veitsburg

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 7.400 (498.142 Gesamt - ca. 480.600 Genesene - 10.074 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.074 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 25,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 48.300 (3.714.

verkaufsoffener Sonntag

Inzidenz in Lindau weiter über 50: Diese Einschränkungen sind ab Montag wahrscheinlich

Die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Lindau Stand Freitag bei 57,3, und wird damit voraussichtlich am Samstag den dritten Tag in Folge über 50 liegen. Wenn das passiert, dann gelten ab Montag, 14. Juni, wieder strengere Regeln. Eine Ausnahme macht das Landratsamt für Schulen. Außerdem soll es schon in der kommenden Woche in den Impfzentren wieder Erstimpfungen geben.

Laut der neuesten Fassung der Infektionsschutzverordnung Bayerns dürften sich dann beispielsweise zehn Personen aus nur noch drei Haushalten treffen, bislang ist ...

 Die Unfallermittlungen der Polizei und die Bergungsarbeiten dauerten bis über die Mittagszeit an.

20-Jähriger wird bei Unfall eingeklemmt und schwer verletzt

Auf der neuen Fahrbahn der Bundesstraße 10 zwischen Neu-Ulm und Nersingen ereignete sich am Sonntagmorgen gegen sieben Uhr ein Frontalzusammenstoß, bei dem ein junger Autofahrer schwerste Verletzungen erlitt. Noch ist unklar, warum der 20-jährige Fahrer eines Opel kurz vor der Ausfahrt Burlafingen auf gerader Strecke in den Gegenverkehr geraten ist.

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Der Lkw-Fahrer konnte noch mit einer Vollbremsung seine eigene Geschwindigkeit reduzieren, durch eine ...

Mehr Themen