Zyklon Bulbul erreicht Küste von Indien und Bangladesch

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zyklon Bulbul hat die Küste von Indien und Bangladesch erreicht. Der Sturm traf rund um die Sundarbans-Mangrovenwälder auf Land, wie die Behörden mitteilten. Diese verbinden den indischen Bundesstaat Westbengalen mit Bangladesch. Der Sturm habe sich leicht abgeschwächt und habe Geschwindigkeiten von 120 Stundenkilometer erreicht, sagte Meteorologin Ayesha Khatun in Dhaka. Sie rechne damit, dass es mehrere Stunden dauern werde, bis der Zyklon die Küste Bangladeschs überquert habe. Über Verletzte oder Schäden wurde zunächst nichts bekannt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen