Zwei Verletzte nach Lawinenabgang im Allgäu

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Lawinenabgang im Ostallgäu sind zwei Menschen leicht verletzt worden. Die Lawine habe am Sonntag am Tegelberg bei Schwangau eine 56-Jährige aus Kempten und ihren 52 Jahre alten Ehemann erfasst, wie die Polizei mitteilte. Den beiden gelang es, sich selbst zu befreien. Sie waren auf einem von Skitourengehern genutzten Weg unterwegs, der von der Lawine auf einer Breite von 30 Metern verschüttet wurde. Weitere Menschen wurden von der Lawine laut Polizei nicht erfasst. Die Bergwacht suchte das Gebiet zur Sicherheit erneut ab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen