Zwei Soldaten bei Anschlag in Südosttürkei getötet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Anschlag in der südosttürkischen Provinz Diyarbakir sind zwei Soldaten getötet worden. Fünf weitere wurden verletzt, zwei davon schwer, wie das Gouverneursamt der Provinz mitteilte. Die Soldaten seien im Bezirk Dicle durch einen zuvor von der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK verlegten Sprengsatz getötet worden, hieß es. Die Armee haben einen Einsatz gegen die PKK in der Region durchgeführt. Die PKK bekannte sich zunächst nicht zu dem Anschlag.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen