Zusammenstöße bei „Gelbwesten“-Protesten in Toulouse

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei neuen Protesten der „Gelbwesten“-Bewegung ist es in der südwestfranzösischen Stadt Toulouse zu Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten gekommen. Es habe Festnahmen gegeben, bestätigte die Polizei, konnte aber noch keine Zahlen nennen. Der Nachrichtensender Franceinfo meldete, dass die Polizei auf Demonstranten losgegangen sei und Tränengas eingesetzt habe. Protestler hätten ihrerseits einen geparkten Anhänger in Brand gesetzt. In Paris blieben die Proteste zunächst ruhig, die Polizei meldete aber 15 Festnahmen und 5885 Personen- und Fahrzeugkontrollen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen