Zurückhaltende Reaktionen auf Macrons Reformvorschläge

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die neuen Reformvorschläge des französischen Präsidenten Emmanuel Macron für Europa reagiert. Es sei wichtig, dass die proeuropäischen Kräfte vor der Europawahl ihre Konzeptionen vorstellen - die Bundesregierung unterstütze die engagierte Diskussion über die Ausrichtung der Europäischen Union, sagte ein Regierungssprecher. Die EU-Kommission hat Macron indirekt vorgeworfen, mit fremden Ideen Wahlkampf zu machen. Etliche Vorschläge seien nicht neu, sagte ein Sprecher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen