Zinssorgen drücken Dax nach unten

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Dax hat nach der Feiertagspause an seine jüngsten Verluste angeknüpft. Der deutsche Leitindex ging mit einem Minus von 0,35 Prozent auf 12 244,14 Punkte aus dem Handel. Vor allem Zinssorgen drückten auf die Kurse, die tags zuvor durch die gestiegenen US-Anleihenrenditen in den USA und Aussagen von US-Notenbank-Chef Jerome Powell ausgelöst worden waren. Der Euro notierte bei 1,1505 US-Dollar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen