Zickenkrieg zwischen Kate Moss und Alison Mosshart

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der für März geplante Bühnenauftritt der Band The Kills in Australien könnte zu einer ganz großen Show ausarten, mutmaßt die britische Boulevardzeitung „The Mirror“ in ihrer Online-Ausgabe. Der Grund dafür ist der feste Wille von Supermodel Kate Moss (35), mit von der Partie zu sein.

Der The Kills-Sänger und -Gitarrist, Jamie Hince, hat seiner Freundin nämlich versprochen, dass er sie mit ins Bühnengeschehen einbezieht, wenn sie ihn nach Down Under begleitet. Das aber passt seiner Bandkollegin Alison Mosshart (29) gar nicht. „Wenn es nach ihr geht, gehört Kate auf den Laufsteg. Dass sie sich in die Musik einmischt, ist völlig unangebracht“, schätzt ein Insider die Meinung der Sängerin zu diesem Thema ein.

Das Model aber will sich nicht damit zufrieden geben, einfach nur dekorativ auf der Bühne rumzustehen. Sie habe einen halben Song geschrieben und wolle diesen nun auf Teufel komm raus mit Jamie singen. Dessen Vorgänger, Babyshambles-Sänger Pete Doherty (29), hatte sie einst herumbekommen: Bei dem Lied „La Belle et la Bête“ durfte sie mitträllern.

Jamie Hince steckt jetzt in der Zwickmühle: Einerseits will er es sich nicht mit seiner Freundin verderben, andererseits möchte er seiner Bandkollegin gegenüber auch nicht unprofessionell erscheinen. Beide Frauen halten mit der gegenseitigen Eifersucht aufeinander ohnehin nicht hinter den Berg.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen