Zeitung: Thüringer CDU will über Ramelow-Comeback sprechen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Eklat um die Wahl eines FDP-Regierungschefs mit AfD-Stimmen in Thüringen will die CDU einem Pressebericht zufolge die Rückkehr des früheren Ministerpräsidenten Bodo Ramelow ermöglichen. Wie die „Thüringer Allgemeine“ unter Berufung auf Parteikreise berichtet, wurde eine Kommission gebildet, die mit Linke, SPD und Grünen sowie der FDP sprechen soll. Die CDU möchte eine Neuwahl des Landtags vermeiden. Nach einer Umfrage im Auftrag von RTL und n-tv könnte Rot-Rot-Grün dabei auf wieder auf eine Mehrheit hoffen, während die CDU deutlich verlieren könnte.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen